Aktuelle Kurstermine

Hier finden Sie alle öffentlichen Kurstermine zu denen Sie sich gerne jederzeit hier anmelden können.



8. und 9. Oktober 2022 in Kooperation mit dem Naturpark Nuthe Nieplitz

biete ich diesen zweitägigen modularen Workshop an:

Permakultur in Haus- und Hobbygarten

Die Teilnahme ist kostenlos und beide Module können unabhänig voneinander gebucht werden. Anmeldung bitte direkt über den Naturpark

Modul 1, Samstag 8.10.22 10-16h: Einführung in die Permakultur

Permakultur ist eine Methode zur nachhaltigen Gartengestaltung, die es uns ermöglicht, einennaturnahen Lebensraums, der die Bedürfnisse des Menschen nach leckeren Gartenerzeugnissen und Erholung im Garten ebenso befriedigt, wie die Bedürfnisse unserer Mitwelt (Wildtiere, Insekten, Pflanzen, Mikroorganismen) nach Selbsterhalt und Weiterentwicklung zu planen und anzulegen.

Wir lernen etwas über die Prinzipien der Permakultur und wenden diese in einemersten kleinen Gartenplanspiel an. Danach werfen wir einen Blick auf konkrete gärtnerische Techniken und Methoden, welche das ökologische Gleichgewicht in unserem Garten fördern. Sie bekommen erste Einblicke Themen wie in Bodenaufbau, Mulchen und Kompostieren, naturgemäße Schädlingsregulierung, Mischkultur und Pflanzgemeinschaften.

Modul 2, Sonntag 9.10.22 10-16h: Bodenleben, Mulchen & Erstellung eines Mischkulturpflanzplans

Um das tierische und mikrobielle Leben in unserem Garten anzureichern, die Bodenqualität undsomit unsere gärtnerischen Erträge zu verbessern und gleichzeitig durch den Humsaufbaueinen kleinen Beitrag zur Klimaverbesserung zu leisten, gibt es vielfältige Methoden.Je nach Standort und Bodenbeschaffenheit können wir mit verschiedenen Materialien mulchen, verschiedene Gründüngunspflanzen nutzen und insbesondere auch mittels Mischkultur den Boden nachhaltig ausgeglichend bewirtschaften. In diesem Workshop lernen Sie mehr über die Vor- und Nachteile der einzelnen Methoden und erfahren Tipps und Tricks zu deren Anwendung.

Gemeinsam erstellen wir die einen Jahresplan für die Bepflanzung eines Mischkulturbeetes mitgängigen Gemüse und Kräuterarten für die gesamte Gartensaison.

26.11.2022 Obstbaumschnitt/Jungbaumschnitt: kostenloser eintägiger Schnittkurs auf dem Gelände der Kulturmühle Lietzen

Im vergangenen Jahr haben wir auf dem Gelände der Kulturmühle eine kleine Streuobstwiese gepflanzt. Nun ist es an der Zeit, den Obstbäumen (Apfel,Birne,Kirsche,Pflaume) den ersten Erziehungsschnitt zukommen zu lassen.

Die ersten 10 Jahre entscheiden maßgeblich über die Lebensdauer, Stablilität und langfristigen Ertrag eines Obstbaumes. In dieser Zeit gilt es, ein dauerhaft stabiles Kronengerüst zu formieren.Die Krone von Anfang an so anzulegen, dass der Baum langfristig gesund und pflegeleicht bleibt und sich die Erntezone auch in späteren Jahren im untere, gut zugänglichen Bereich befindet.

Um dies möglich zu machen, bedarf es eines guten Grundverständnisses über die Wachstumsgesetze des Baumes und über den gewünschten Kronenaufbau. Auch die richtige Schnitttechnik und die Wahl des richtigen Schnittwerkzeugs spielen eine große Rolle für die langfristige Baumgesundheit.

Alle diese wichtigen Grundlagen erlernen Sie in meinem Kurs. Zunächst erfolgt eine theoretische Einführung, dannach nähern wir uns in Kleingruppen den Jungbäumen, und erarbeiten uns gemeinsam die richtige Vorgehensweise mit mit Astschere und Klappsäge. Bitte kleiden Sie sich ausreichend wetterfest, denn wir werden den Tag überwiegend im Freien verbringen. Sollten Sie eigenes Schnittwerkzeug besitzen, bringen Sie dieses gerne mit, andernfalls steht aber genügend Werkzeug zur Verfügung.Die Teilnahme ist kostenlos. Anmelden können Sie sich direkt bei der Kulturmühle.

Vorraussichtlich Ende Februar 2023: eintägige Einführung in den naturgemäßen Obstbaumschnit; Erhaltunsschnitt am 20 jährigen Baum (in Letschin)

11.3 und 12.3.2023 Pflege von Kopfweiden und Weidenzäunen (BUND Infopunkt Kienitz)

18.3.und 19.3.2023 Einführung in den naturgemäßen Obstbaumschnitt ; Altbaumschnitt (BUND Infopunkt Kienitz)

9.8. und 10.8.2023 Familienworkshop “Leckeres aus Wildkräutern zubereiten und essbare Blüten aus dem naturnahem Garten kennenlernen”(BUND Infopunkt Kienitz)

%d bloggers like this: